Die Geschichte der Hirsch Apotheke

Aktuelles 01.01.2018

Begonnen hat die Geschichte der Hünfelder Apotheke im Frühjahr des Jahres 1981, in dem der Hünfelder Apotheker Günter Dienst von der Stadt Hünfeld das alte Feuerwehr-Gerätehaus und von Herrn Trabert das Nachbarhaus, also das ehemalige Haus der Kreishandwerkerschaft, erworben hatte, um dort ein Wohn- und Geschäftshaus zu errichten. Nach dem Abriss beider Häuser begann man schließlich mit dem Neubau und schon am 28. Oktober 1981 konnte Günter Dienst seine Apotheke in der Mittelstraße 1 in Hünfeld eröffnen. Als begeisterter Jäger gab er ihr schließlich den Namen "Hirsch-Apotheke", um so einen Bezug zur Jagd zu haben. Viele Freunde und Bekannte trugen durch ihre Unterstützung dazu bei, dass das Geschäft schon bald florierte und in den folgenden Jahren bis zu neun Mitarbeitern beschäftigt werden konnten. Im Jahr 1995 übernahm dann Apotheker Eugen Roth, der schon als langjähriger Mitarbeiter bei Günter Dienst in der Hirsch Apotheke tätig gewesen war, als neuer Inhaber die Apotheke in Hünfeld. 2006 wurden die Apothekenräume für die Kunden komplett neugestaltet und modern eingerichtet, um als leistungsfähige und zuverlässige Apotheke auch für die Zukunft weiterhin gerüstet zu sein. Hirsch Apotheke; 05.11.2009